Geistlich.net

Kategorie

Glaube

Von der Kraft des Wortes

Friede – mit einem Ausrufezeichen gesprochen, verändert dieses Wort die Welt: ein Beispiel für die Kraft des Wortes. Über das Reich der Worte, mittels dieses intersubjektiven Gedächtnisses, gestalten wir Welt, begegnen wir einander, den Dingen und Gott, schaffen wir Sinn…. Weiterlesen →

Spiritualität und Sexualität als Ganzheit

Spiritualität und Sexualität: Im Christentum schien das nicht zusammen zu passen. Welche Konsequenzen hat es, wenn wir sie als Ganzheit verstehen? Was ist die Chance für die Kirche? Der Text von Monika Eyll-Naton wurde am 25.04.2019 zuerst auf www.katholisch.de veröffentlicht…. Weiterlesen →

Selig, die…

Die Seligpreisungen der Bergpredigt provozieren. Sie sagen: Das Evangelium Jesu ist gute Nachricht für die Armen. Was ist mit den Jünger/innen Jesu, die nicht zu den Armen gehören? Was ist mit denen, deren Gottesbezug nicht die Spiritualität der Armen ist?… Weiterlesen →

Führe uns nicht in Versuchung

Denkt man über diese Bitte des Vaterunsers nach, kommt man unweigerlich in ziemliche Erklärungsnot. Ist es denkbar, dass Gott uns aktiv in Versuchung führt, uns also einer willentlich einer Gefahr aussetzt und wir müssen ihn durch unser Beten davon abhalten?… Weiterlesen →

Engagierte Indifferenz

Es geht um Freiheit, um Freiheit, die mehr ist, als die Freiheit zu wählen: Eine Freiheit von einengenden Prägungen und Impulsen. Es geht um Partizipation: Teilzunehmen an dem Auftrag, den Gott sich für die Welt und die Menschen gegeben hat…. Weiterlesen →

Ostern: Fest der Auferstehung

Das Neue Testament sagt die Erfahrung der Auferstehung in eine Welt, die selbstverständlich von einer jenseitigen Welt ausging. Damit war die Bedeutung klar angesagt. Wie aber heute die Bedeutung beschreiben? Der Text ist zuerst in der Tageszeitung “Die Rheinpfalz” erschienen…. Weiterlesen →

© 2019 Geistlich.netNach oben ↑