Kategorie Heilige Schrift

Religiöse Texte erschließen

Theologie spreche nicht mehr die Sprache der Menschen ist eine weitverbreitete Klage. Auch biblische Texte seien für moderne Menschen kaum mehr zu entschlüsseln. Wie kann dennoch christliche Spiritualität heute zugänglich gemacht werden? Was bei der Erschließung religiöser Texte zu beachten?… Weiterlesen →

Das Wort Gottes ist kein Text

Geistliche Begleitung und geistliche Leitung arbeiten mit biblischen Texten. Im Mittelpunkt aber steht die Arbeit, die das Wort Gottes mittels des Textes im Menschen vollbringen will. Das Wort Gottes will zum nährenden Evangelium, zur guten Nachricht für das Leben werden…. Weiterlesen →

Selig, die…

Die Seligpreisungen der Bergpredigt provozieren. Sie sagen: Das Evangelium Jesu ist gute Nachricht für die Armen. Was ist mit den Jünger/innen Jesu, die nicht zu den Armen gehören? Was ist mit denen, deren Gottesbezug nicht die Spiritualität der Armen ist?… Weiterlesen →

Ich bin bei Euch

Diese Zusage ist einer der berühmtesten Sätze des Neuen Testamentes. Schaut man sich den Adressatenkreis, den spezifischen Auftrag des Auferstandenen und den vom Evangelisten inszenierten Schauplatz auf dem Berg näher an, öffnen sich überraschende Perspektiven für die Zukunft von Kirche…. Weiterlesen →

Die Bindung Isaaks

Als Abraham einen Widder opfert, statt seines Sohnes, vollzieht er einen geistlichen Epochensprung. Er führt den Zweifel und die Unterscheidung in die Gottesbeziehung ein und schafft damit die Grundlage jedes jüdischen und christlichen Glaubens. Dieser Epochensprung ist Erbe und Auftrag…. Weiterlesen →

Genug!

Die ökologische Krise wird nicht nur immer bewusster, sie beschleunigt sich auch. Um gegensteuern zu können, ist eine fundamentale Umkehr der Werte notwendig. Die Evangelien erzählt Geschichten eines Genug: Geschichten, die eine ökologische Spiritualität (Papst Franziskus/Ökum. Rat der Kirchen) grundlegen…. Weiterlesen →

« Ältere Beiträge

© 2020 Geistlich.netNach oben ↑