Geistlich.net

Seite 2 von 13

Die Krone der Schöpfung

Der moderne Mensch bringt sich und das gemeinsame Haus Erde durch sein Streben ökologisch in Gefahr. Umkehren aber braucht Umdenken. Umdenken heißt auch, die Glaubensgrundlagen des unbegrenzten Herrschaftsanspruchs des Menschen zu kritisieren. Biblischer Glaube ist religionskritisch und eröffnet ein Mehr…. Weiterlesen →

Begabungen, Talente, Charismen…

Vielerorts wollen die Verantwortlichen der Pastoral weg von der Aufgabenorientierung hin zu einer Orientierung an den Begabungen der Menschen, die vor Ort Kirche sind. Im Vertrauen auf den Geist Gottes hoffen sie, dass so eine neue Gestalt von Kirche entsteht…. Weiterlesen →

Ich bin bei Euch

Diese Zusage ist einer der berühmtesten Sätze des Neuen Testamentes. Schaut man sich den Adressatenkreis, den spezifischen Auftrag des Auferstandenen und den vom Evangelisten inszenierten Schauplatz auf dem Berg näher an, öffnen sich überraschende Perspektiven für die Zukunft von Kirche…. Weiterlesen →

Wird es reichen?

Auf den ersten Blick überrascht es, dass die besten Klimaforscher auf den Beitrag der Kirchen hoffen. Sie setzen dabei weniger auf moralische Appelle oder politische Einflussnahme, sondern auf die verändernde Kraft einer ökologischen Spiritualität (Papst Franziskus) und einer tiefen Verbundenheit…. Weiterlesen →

Körpergebet

Beten geht den ganzen Menschen an: Körper und Seele. Mit den Gebetshaltungen des Hl. Dominikus hat auch die westliche Kirche eine lange Tradition, mit dem Körper zu beten. Dieser moderne Vorschlag bringt betenden Körper und Gebetsworte in eine stimmige Abfolge…. Weiterlesen →

Wer ist Gott?

In der ökologischen Krise des Anthopozän genügt es nicht, ein neues “Wie?” für das Verhalten zu fordern. “Wer?” und “Wozu?” – Akteure und Ziele – müssen bedacht werden. Christen steuern für die Bewältigung der globalen Herausforderungen eine eigene “Wer?”-Besinnung bei…. Weiterlesen →

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »

© 2019 Geistlich.netNach oben ↑